top of page
  • Writer's pictureAnna Jach

Polnische Architektinnen und ihre Entwürfe - Teil I

Heute stelle ich Euch die zwei berühmteste modernistische Studentenhäuser von Wroclaw vor, entworfen von Krystyna Postawka-Barska und ihrem Mann, Marian Barski und erstellt in den Achtzigern. Sie heissen “Farbstift” und “Bleistift” und verdanken ihre Namen ihrer Schlankheit und der angespitzten Form. Das erste ist 85m, das zweite 70m hoch. Beide wurden auf einem Hexagon-Grundriss in Stahlbeton errichtet. Ihre charakteristischen Loggien aus vorgefertigten Stahlbetondecken erzeugen einen Rhythmus typisch für einen Wolkenkratzer. Im vierzehnten Stockwerk von Bleistift und im siebzehnten von Kredka, deutlich gekennzeichnet durch eine grosse Verglasung der Fassade – befinden sich öffentliche Räume – ein Club mit Buffet, ein Gemeinschaftsraum, ein Fitnessraum und Lernräume. Beide Gebäude sind über Rampen im ersten Obergeschoss verbunden. Im Erdgeschoss befindet sich eine Servicezone mit Einkaufsmöglichkeiten. Ein weiterer Teil des Komplexes wurde leider nie fertiggestellt - geplant wurde ein Sport&Rekreationsteil mit einem Hallenbad und einer grosszügigen Erholungszone, auf der sich heute ein Parkplatz befindet.





16 views0 comments

Recent Posts

See All

コメント


bottom of page