top of page
  • Writer's pictureAnna Jach

Designer Portrait: Dominika Petrtýlová



Glasrohlinge, die für die Produktion der Vasen verwendet werden


Dominika Petrtýlová ist eine Glaskünstlerin und Glasmalerin aus Tschechien. Sie hat ihren Abschluss im berühmten Glass Studio der Akademie für Kunst, Architektur und Design in Prag erhalten.

Ihre Hauptdomäne sind Vasen. Sie treibt sie über ein bloßes Dekorationsobjekt hinaus, behandelt sie als Ausdrucksmittel ihrer Gedanken und erhebt sie zu Kunstobjekten. Zu ihren weiteren Arbeiten gehören aber auch Lampen, Kunstobjekte und räumliche Installationen. Beim Glas kombiniert sie gerne unkonventionelle Materialien wie Kohle, Kunststoff oder Bronze. Sie hat eine Affinität zur Stadt- und Popkultur, Kunstgeschichte und Architektur gefunden, die sich stark in ihrer Arbeit widerspiegeln. Dominika arbeitet persönlich an jedem ihrer Stücke, weil es für sie sehr wichtig ist, am Produktionsprozess teilzunehmen und der Arbeit ein Stück von sich selbst einzuprägen.


Die Vase wird aufgeblasen, gezogen und gedreht

Mundgeblasene Vase wird vom Blasrohr abgeschnitten



Hier einige Fakten zu ihren Glasobjekten:

Sie verwendet Natrium-Kalium-Glas, das aus Sand gewonnen wird, der in der Nähe ihres Herkunftsortes abgebaut wird. Jede Vase ist ein Einzelstück und wird mundgeblasen. Das Glas wird in der Glasmasse eingefärbt, der Farbverlauf wird nachträglich nach dem Abkühlen von Hand aufgespritzt.

Nach dem Aufspritzen wird das Glas bei einer Temperatur von 560 Grad in einem Ofen gebrannt.


Dominika bereitet die Farbe zum Spritzen vor


Gespritzte Vase - geht in den Ofen


In unserem Showroom in Zürich haben wir eine Auswahl von den fantastischen Lollypop Vasen - come, see and buy!



23 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page